AGB

Geschäfts- und Kursbedingungen 

1. Anbieterin und Geltungsbereich 

1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von mir (im Folgenden genannt: The Goddess Club) angebotenen Dienstleistungen und Produkte, insbesondere Yogastunden, Kurse, Workshops, die The Goddess Club gegenüber den Kursteilnehmer:innen (im Folgenden genannt: Kursteilnehmer:innen) erbringt. 

1.2. Anbieterin ist Sabine Kaufmann, The Goddess Club, Burgstraße 73, 66265 Heusweiler


2. Angebot, Räumlichkeiten

2.1 Unterricht, Leistungsbeschreibung

Öffnungszeiten, Leistungsangebote und Orte der Kurse werden auf der Website bekannt gegeben. Yoga-Unterricht findet, sofern nichts anderes mitgeteilt wird, in den Studioräumlichkeiten im Oliandre Retreat, Saargemünder Straße 127, 66119 Saarbrücken statt. Zeiten und Orte können sich ändern. In besonderen Fällen behalte ich mir vor, den Ort des Kurses an einen anderen Ort zu verlegen. The Goddess Club wird die Teilnehmer:innen hierüber unverzüglich informieren. 

2.2 Oliandre Retreat und The Goddess Club obliegt das Hausrecht. Im Falle von andauernden Störungen des Kurses behalten wir uns vor, nach erfolgloser vorheriger mündlicher oder schriftlicher Ermahnung, ein fristloses Kündigungsrecht und den Ausschluss des Kursteilnehmers vor. Eine Erstattung der Kursgebühren findet in diesem Fall nicht statt. 

2.3 Der Übungsbereich darf nur mit passender Kleidung und ohne Schuhe betreten werden. Schuhe, Taschen sowie Jacken bleiben im Garderobenbereich. Smartphones müssen ausgeschaltet werden. Offene Getränke sind im Übungsbereich nicht gestattet. 

2.4 Bei Unklarheiten und Fragen, insbesondere der Nutzung von Hilfsmitteln sowie dem Gesundheitszustand des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin hat sich dieser/diese umgehend an die Trainerin zu wenden. 

3. Anmeldung, Widerruf

3.1 Anmeldung zum Kurs 

Die Anmeldung gilt als verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrags. Verträge mit dem Kursteilnehmer / der Kursteilnehmerin kommen durch Annahme des Angebots (z. B. Bestätigung per Mail) zustande. 

3.2 Widerrufsbelehrung 

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher:innen besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit The Goddess Club Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere die Teilnahme an Yogastunden, Kursen, Workshops und anderen Veranstaltungen zu spezifischen Terminen oder in spezifischen Zeiträumen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von solchen Dienstleistungen ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch mich bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Dienstleistungen. Im Übrigen gilt für Verträge mit Verbrauchern das Folgende: 

3.3 Widerrufsrecht 

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. 

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du mir (Kontaktdaten findest du im Impressum) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest. 

3.4 Folgen des Widerrufs 

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, habe ich dir alle Zahlungen, die ich von dir erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast Du mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Du mich von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

3.5 Muster-Widerrufsformular

An: The Goddess Club, Sabine Kaufmann, Burgstraße 73, 66265 Heusweiler

E-Mail: namaste@thegoddessclub.de 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (x) den von mir/uns (x) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (x) 

Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum 

(x) Unzutreffendes streichen 



4. Kursgebühren für Yoga Kurse 

4.1 The Goddess Club bietet Karten für 5er und 10er Kursteilnahmen an. Kurse finden grundsätzlich wöchentlich statt. Die Gültigkeitsdauer der Kurskarte wird auf der Karte eingetragen. Die Kursgebühr ist spätestens bei Beginn des Kurses fällig. 

4.2 Bleibt der Teilnehmer dem Kurs fern, besteht kein Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr. Es besteht insbesondere kein Anspruch auf Erstattung, wenn ein Teilnehmer kurzfristig aufgrund von höherer Gewalt nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann. 


5. Kursausfall, höhere Gewalt 

5.1 Im Fall von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung der Kurstrainer:in, werde ich mich bemühen, eine Vertretung für das jeweilige Angebot organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann die Yogastunde bzw. der Kurs ausfallen. 

5.2 Muss eine Ausbildung/ein Kurs von mir infolge höherer Gewalt vorschoben werden, besteht kein Recht auf Kündigung oder Erstattung. Die Zahlungspflicht bleibt bestehen. Bei längerfristig abzusehenden Ausfällen bzw. Einschränkungen (z. B. Kontaktbeschränkungen auf Grund Pandemien) werde ich ggfs. versuchen, die Möglichkeit einer Umbuchung auf einen Onlinekurs anzubieten. 

5.3 Als Fälle höherer Gewalt gelten insbesondere Krieg, Epidemien, Pandemien oder die plötzliche Erkrankung der Dozenten (z. B. Grippe). 


6. Haftung 

6.1. Die Nutzung der Räume und Kurse geschieht auf eigene Gefahr. The Goddess Club haftet nicht für von anderen Kursteilnehmern oder sonstigen Dritten verschuldete Unfälle oder Schäden. The Goddess Club übernimmt grundsätzlich keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, insbesondere Kleidung, Wertgegenstände oder Geld. Insbesondere erfolgt keine Bewachung von Wertgegenständen. 

6.2 Der Kursteilnehmer versichert bei Trainingsbeginn, über keine gesundheitlichen Einschränkungen zu verfügen, die eine Teilnahme am Kurs einschränken bzw. bei Vorliegen von Einschränkungen gezielt darauf hinzuweisen, sodass das Training angepasst werden kann. Es wird Eigenverantwortlichkeit des Kursteilnehmers vorausgesetzt, eine Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen ist vorher Rücksprache mit einem Arzt zu halten. Mit Anmeldung bestätigt der Unterzeichnende, hinreichend über die körperlichen und geistigen Anforderungen einer Yoga-Teilnahme informiert zu sein. 

6.3 Bei Unwohlsein, heftigen Schmerzen, Krankheit usw. ist die Teilnahme umgehend einzustellen und ggfs. ein Arzt zu konsultieren. Ich behalte mir vor, den Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin einstweilen vom jeweiligen Angebot auszuschließen, sofern die Teilnahme Gefahren insbesondere für seine/ihre Gesundheit birgt. 


6.4 Für leichte Fahrlässigkeit haftet The Goddess Club nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (d. h., Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung mein Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) sowie bei schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen. 


7. Foto- und Videoaufnahmen 

7.1 Die Teilnehmer:innen werden darüber informiert, dass Foto- oder Videoaufnahmen, die während der The Goddess Club Kurse gemacht werden, ohne Vergütung und grundsätzlich zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen Medien, sozialen Medien sowie auch für Online-Werbezwecke (z.B. Veröffentlichung auf www.thegoddessclub.de) benutzt werden. Diese Nutzung liegt im berechtigten Interesse von The Goddess Club (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) bzw. erfolgt mit Einwilligung des Kursteilnehmers (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Sofern ein Kursteilnehmer nicht wünscht, auf einem Foto abgelichtet zu werden, hat er dies deutlich kund zu tun. 

7.2 Dem Kursteilnehmer bleibt zudem unbenommen, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Nutzung einzulegen bzw. seine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 


8. Datenschutz 

8.1  The Goddess Club erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten des Kursteilnehmers (insbesondere: Namen, Kontaktdaten, Bankverbindung, Anwesenheitszeiten,  ggfs. auch Gesundheitsdaten, soweit diese der Kursteilnehmer freiwillig mitteilt) zu Zwecken der Erbringung der Kursleistungen und Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 a iVm Art. 9 Abs. 2 DSGVO) sowie ggfs. auf Grund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), z. B. bei der Anfertigung von Kursfotos oder beim Kontaktieren der Kursteilnehmer zwecks Hinweise auf Kursinfos oder weitere Angebote von The Goddess Club. 

8.2  Eine Weitergabe der Daten an Dritte (z. B. Behörden, Inkassounternehmen) erfolgt nur, sofern dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) oder sonst wie auf Grund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) von The Goddess Club erforderlich ist oder The Goddess Club auf Grund gesetzlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO iVm der entsprechenden Rechtsvorschrift) dazu verpflichtet ist oder der Kursteilnehmer darin eingewilligt hat (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). 

8.3 Die Daten werden gelöscht, sofern diese für die obigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z. B. 10 Jahre für Rechnungen) entgegenstehen. 

8.4 Kursteilnehmer:innen haben ein Recht auf Auskunft über die zu ihm/ihr gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie, sofern einschlägig, ein Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit (Art. 16 ff. DSGVO). Der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin kann sich auch über die Datenverarbeitung bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. 

8.5 Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) erfolgt, kann der Kursteilnehmer Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. The Goddess Club verarbeitet im Falle eines Widerspruchs die Daten nicht mehr, es sei denn, The Goddess Club kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Kursteilnehmers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bei der Verarbeitung zu Werbezwecken ist die Verarbeitung ungeachtet etwaiger Gründe im Falle des Widerspruchs zu unterlassen. 

8.6. Weitergehende Informationen können der Datenschutzerklärung auf der Website von The Goddess Club entnommen werden. 


9. Sonstiges

9.1 The Goddess Club ist, sofern nicht anders angegeben, Inhaber aller Urheber- und Kennzeichenrechte an von The Goddess Club verwendeten Inhalten, Kursen und Medien (Videos, Tonaufnahmen, Fotos). Jede Vervielfältigung, auch auszugsweise, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von The Goddess Club.